Griffgummis bei der BMW F800 GS tauschen 


 

Schon  als ich meine BMW erworben habe waren die Griffgummis abgenutzt, tut der Funktion keinen Abbruch sieht aber für mein ästhetisches Auge unschön aus. Ok, die Gute hatte ja nun auch schon 38.000 km gelaufen, kann ja daran liegen? was mich zwar erstaunt, da meine Ducati bei ähnlicher Laufleistung und höherem Alter dieses Problem nicht kennt. Also begann ich mich um Ersatz zu kümmern.

Zunächst musste ich feststellen, das ich nicht der einzige mit dem Problem bin, es scheint BMW Motorräder mit Griffheizung zu betreffen und das auch Modelübergreifend, ich konnte jedenfalls bei einer neben mir geparkten 1200 GS dasselbe Schadensbild beobachten.

Eine weitere Recherche im Netz verfestigte meine Meinung, ich fand die Seite http://premiumschrott.de  auf der in einer bebilderten Anleitung, der Austausch der Griffgummis an einer 1200 GS erklärt wird. Also alles ganz einfach...,Denkste!


 

Lest einfach weiter, es wurde auch noch erheiternd beim Freundlichen um die Ecke. Um es kurz zu machen, das Problem ist nicht bekannt (Scheint die erste Lektion in der Schulung der Kundendienstmitarbeiter zu sein!), Zitat "das Motorrad ist ja auch schon alt", ämmmmh  ja sicher 38.000 km, 6 Jahre, das Verkaufsprospekt liest sich jedoch anders (Anm. des Redakteurs), Zitat des Mitarbeiters "liegt vielleicht auch an Ihren Handschuhen". Ja klar, habe in die Handflächen 80iger Schleifpapier geklebt um mehr Gripp zu haben. Irgendwie kam ich mir blöd vor, auf meine Frage nach den passenden Ersatzteilen ging es dann zuvorkommend weiter, "selbstverständlich gar kein Problem, kann ich bestellen sind morgen da!" na das hört sich ja gut an denke ich mir. Dann kam die entscheidende Frage nach den entstehenden Kosten, in diesem Moment war ich für den angebotenen Sitzplatz dankbar, ansonsten wäre ich wohl mit dem Hinterkopf auf dem Marmorboden der Niederlassung aufgeschlagen, der Preis lag bei jenseits von 100€ pro Stück, da ein einfacher Wechsel der Griffgummis nicht vorgesehen ist und man diese nur mit den Heizelementen zusammen tauschen kann! Na geschäftstüchtig sind sie ja denke ich mir, ohne dies auszusprechen, da mein Gegenüber doch schon ein wenig gereizt erschien. Mit einem freundlichen Lächeln und dem Hinweis, "das muss ich mir noch überlegen", verabschiedete ich mich und trat die Heimfahrt an.

 

Nach ein paar Bieren und mit Hilfe des WWW. hab ich die Lösung gefunden, auswechseln der Griffgummis und Montage nach der bebilderten Anleitung unter http://premiumschrott.de.

Die benötigten Ersatzteile gibt es in der gleichen Optik bei Louis, vom Hersteller Ariete und werden da zum Preis von 24,95€ das Paar als Ersatzteil für BMW Heizsysteme angeboten. Die Griffgummis gibt es in zwei Längen in 125 mm und 130 mm, wobei für die F800 GS die Länge von 125 mm benötigt wird. (Bei der Montage bitte darauf achten die Griffe sind mit links und rechts an der Wulst gekennzeichnet).

Da ein Zulieferer die Teile anbietet, scheint es ja einen Markt dafür zu geben und widerspricht der Aussage " das Problem ist nicht bekannt". Jedenfalls habe ich für mein ästhetisches Auge das Geld investiert und werde in den nächsten Tagen zu Tat schreiten.


 

Ich bin dann mal zur Tat geschritten, nach dem die neuen Griffgummis nun schon ein paar Tage in der Werkstatt lagen, habe ich endlich mit dem Tausch begonnen.

Vorweg kann ich sagen es ist einfacher als auf der Seite www,premiumschrott.de beschrieben, da bei der F800 GS das Heizsystem zu meiner Überraschung anders aufgebaut ist, als im Beispiel bei der gezeigten 1200er GS. Darum habe ich mir die Mühe gemacht und eine eigene bebilderte Anleitung erstellt. Zunächst sollte man wie immer für einen sichern Stand des Motorrads sorgen. Als nächsten Schritt muss wenn vorhanden der Handschutzbügel und oder das Lenkergewicht entfernt werden. Beim vorhandenen Schutzbügel ist es nicht erforderlich diesen Komplett zu demontieren, es reicht am Lenkerende die Schraube zu entfernen und die Klemmschelle am Lenker soweit zu lösen, dass der Bügel beiseite gedreht werden kann (Bild1).


 

Griffgummis Original

Bild 1

Dabei darauf achten das die auf dem Bild zu sehende Distanzhülse nicht verloren geht.

 

Jetzt wird es ernst, als nächstes benötigen wir eine ruhige Hand, zur Vorsicht lieber noch ein Bier oder etwas hochprozentiges, damit die Hand auch wirklich ruhig bleibt und ein Cutter Messer. Mit Hilfe des Cutter Messers schneidet man nun vorsichtig die beiden Wülste und auch das Griffgummi ein (Bild 2), dabei lieber Stück für Stück vorgehen und öfters kontrollieren, man darf nicht durchschneiden, da bei der F800 GS das Heizelement aus einer Folie besteht.  


 

Griffgummi mit Schnitten

Bild 2


Als nächstes greift man, an die an der Lenkerarmatur liegenden Wulst und beginnt das Griffgummi  nach außen hin aufzureißen, bei mir ging es recht einfach, da es wenn überhaupt nur punktuell verklebt war (Bild 3).


 

Griffgummi Demontage

Bild 3


Wenn das Griffgummi komplett entfernt ist sehen wir die Heizfolie, die unbeschädigt sein sollte, auf der Folie sind Klebepunkte zu erkennen die bei den originalen Griffgummis in entsprechende Vertiefungen greifen, sie stören jedoch nicht und können an Ort und Stelle verbleiben, um die Heizfolie nicht doch noch zu beschädigen (Bild 4).


 

Heizfolie

Bild 4


An den Enden sind die Griffgummis stärker verklebt, etwaige zurück bleibende Gummireste sollten nun noch entfernt werden.

Nun kommen wir zu den neuen Griffgummis, dabei ist zu beachten das diese entsprechend markiert sind und dies bei der Montage zu beachten ist. Die Markierungen sind selbsterklärend und deshalb erspare ich mir weitere Erläuterungen dazu (Bild 5).


 

Griffgummi Neu von Ariete

Bild 5


Auf dem Bild (Bild 5) sind Ausnehmungen zu sehen, die entsprechenden Gegenstücke befinden sich auf den Griffhülsen, diese müssen bei der Montage ineinander greifen. Zur Montage benötigt man ein Gleitmittel, damit die Griffgummis ohne Gewalt aufgeschoben werden können, als Ideal dafür hat sich Haarlack oder Spray bewährt, da Haarlack oder Spray solange er feucht ist als Gleitmittel dient und nach dem abtrocknen ein wenig klebt, da diese Hilfsmittel bei uns im Haushalt nicht vorhanden sind habe ich zu Spülmittel gegriffen, ein wenig davon in das Griffgummi und schon flutscht es drauf. Nach dem abtrocknen sitzt das Griffgummi fest, den Trocknungsprozess kann man durch anschalten der Griffheizung beschleunigen. Zum Schluss alles wieder zusammenbauen, mit dem entsprechenden Drehmomenten anziehen (Die Distanzhülse am Lenkerende nicht vergessen!) und fertig, mein ästhetisches Auge ist jedenfalls zufrieden, kein Vergleich zu vorher (Bild 6).


 

Griffgummi Neu fertig montiert

Bild 6


Ich habe alles mit größter Sorgfalt recherchiert, trotzdem gilt für diese Anleitung alles ohne Gewähr und auf eigene Verantwortung.

Zum Schluss möchte ich mich noch bei dem Betreiber der Webseite www.premiumschrott.de bedanken der mich durch seine Anleitung zu meiner inspiriert hat. Wie Ihr seht, es ist kein Hexenwerk und man kann echtes Geld sparen. Die Austauschgriffgummis können bei der Firma Louis zum Preis von 24,95€ bezogen werden, dort werden sie in zwei unterschiedliche Längen angeboten. Für die BMW F800 GS wird die Länge von 125mm  

(Artikelnummer 10020022benötigt.

Wie immer gilt, sollte es Fragen geben, ich bin ein netter Mensch.  


Grüße Jörg


Update

Nach einigen hundert Kilometern muss ich gestehen, ohne die Griffgummis zu verkleben geht es nicht! 

Im Orginalzustand waren sie ja auch zumindest punktuell verklebt, besonders beim Gasgriff war es unangenehm wenn er sich verdrehte, wenn auch nur geringfügig.

Die Lösung kann man wie auch die Ersatzgriffe bei Louis bekommen. Dort gibt es vom Lieferanten DELO einen speziellen Kleber für Griffgummis der auch für Heizgriffe geeignet ist. Einfach nach beiliegender Beschreibung verarbeiten, die geforderten 48 Stunden abwarten und nun sind sie fest. Die Montage erfolgt wie oben beschrieben mit Rücksicht auf Rechts, Links und Oben.

Vor der Montage bitte die Griffgummis und auch die Lenkerenden mit Waschbenzin oder ähnlichen Reinigen.


Grüße Jörg     

 

 

487980

 Seit November 2014

Bookmarks

Facebook Share

 

Ich